MKZWO Magazin

Im April erschien zum ersten Mal seit über anderthalb Jahren neue Musik von ODESZA (Harrison Mills und Clayton Knight). Aufgenommen irgendwo zwischen Seattle, L.A. und Sydney, ist „Line Of Sight“ ein faszinierender und erhebender Track, der durch die Stimme von WYNNE und den Hintergrundvocals von Mansionair vielschichtig und zugleich vertrackt wirkt.

Tuvaband ist eine Kreation aus der Norwegischen Songwriterin Tuva Hellum Marschauser und dem Britischen Musiker Simon Would. Tuvabands einzigartiger Sound mixt Lo-Fi-Produktion mit hallenden Gitarren und eingägigem Vocal-Layering. Das Duo hat sich 2014 zusammengefunden und hat seitdem eine ganzen Katalog an Songs aufgebaut, während sie gleichzeitig intime Shows und Festivals quer durch Norwegen gespielt haben.

Bereits das zehnte Album der französischen Post-Rocker EZ3KIEL! „Lux“ erscheint als CD und LP auf ICI D‘ AILLEURS. Man mag kaum glauben, dass eine Band, die in Frankreich bereits zu den Großen gehört und problemlos auch große Säle, wie das Olympia in Paris, bis zum letzten freien Quadratmeter füllt, hierzulande noch relativ unbekannt ist.

Ausgabe: 
MKZWO 132

Es ist soweit. Volume 2 der Chill Out Compilation aus der Schmiede von Felix Wolter erblickte das Licht der Welt. Ich habe mich sehr gefreut, als in meiner Timeline die News auftauchten. Noch mehr hat es mich gefreut als mir Felix direkt einen Link zukommen ließ, um mich selber von der neuen Compilation zu überzeugen. Sie knüpft hervorragend an den Vorgänger an und gefällt mir fast noch einen tick besser.

Ausgabe: 
MKZWO 127

Erstaunlich zeitlich fand sich das Publikum im Festsaal ein. Nach eineinhalb Stunden war der Laden gut gefüllt und die allgemeine Aufmerksamkeit ganz nach vorne gerichtet. Links auf der Bühne Jaki Liebezeit, stolze 72 Jahre, der auf eine 50jährige, beeindruckende Karriere zurückschauen kann, die anderswo nachzulesen ist.

Deckard nahm sich Zeit - nach drei erfolgreichen EPs, zahlreichen Sampler-Beiträgen und Remixen, veröffentlicht die renommierte Produzent aus München sein lang erwartetes erste Full-Length Album "For A Better Tomorrow". Die Songs gehen nahtlos ineinander über und erzeugen einen kompakten, kontinuierlichen Spannungsbogen. Darüber hinaus hat Deckard es geschafft, diesem Album eine zeitlose Note zu geben.

Ausgabe: 
MKZWO 125

Es handelt sich bei dieser LP um ein Rerelease von Roedelius zehntem Soloalbum, das 1982 erschien. „Ruf aus der Ferne“ ist ein treibender Opener, der trotz eindeutig krautigem Einschlag mit 5 Minuten Spielzeit recht kompakt daherkommt. Weiter geht es mit einem düsteren, dumpf pochenden „Am Stadtrand“, bei dem erstmals derSaxophonist Alexander Czjzek sich um die Synthis herumschleicht.

Am 9.9.2011 erscheint das neue Studioalbum vom Berliner Elektronik-Duo Tarwater (Ronald Lippok und Bernd Jestram). An Bord befinden sich elf Songs, die die unterschiedlichen Facetten des Tarwater-Klangkosmos widerspiegeln: dichte Soundscapes, erzeugt von geschickt miteinander verwobenen elektronischen und analogen Klängen. Als das Duo vor über zwei Jahren mit der Arbeit an dem neuen Album begann, schwebte ihm eine Space Opera vor.

Interview with Robert Del Naja and Grant Marshall from Massive Attack / December 2009 MKZWO: When was the new album Heligoland made? Robert: We’ve been making our fifth studio album since we started our first album, it feels like. It has been an inevitable sort of course and trajectory. But when it was going to be finished was probably the question that no one could answer. We’ve probably had various versions of this album almost finished in the last sort of 4 years, and amidst other projects, distractions, its kind of nearly materialised, and it hasn’t, you know.