MKZWO Magazin

Sensationelles Comeback! Die HipHop-Legenden House Of Pain feiern 25 Jahre "Jump Around" mit großer Reunion-Tournee! Die US-Rap-Crew House Of Pain ist zurück! Everlast, Danny Boy und DJ Lethal haben sich wieder zusammengefunden, um den 25. Geburtstag ihres erfolgreichsten Songs ›Jump Around‹ mit einer Welttour zu feiern.

Bei SDP reißt der Erfolg nicht ab. Von ihrer kommenden Tour sind aktuell schon 3 Shows ausverkauft, 2 weitere Shows wurden nochmals hochverlegt. Die Ticketverkäufe für die „Die Bunte Seite der Macht Tour“ von SDP steigen unaufhaltsam weiter. Über sieben Monate vor Tourstart sind schon mehr als 43.000 Karten für die im November stattfindende Tour verkauft. Aufgrund der hohen Nachfrage musste bereits im Januar die erste Show in München hochverlegt werden.

Vor kurzem spielte er noch seine restlos ausverkauften Deutschland-Konzerte, bei denen u.a. The Weeknd als Überraschungsgast auf die Bühne kam. Jetzt meldet sich Drake mit seinem neuen Projekt zurück: „More Life“ heißt das neue Werk und ist ab sofort bei allen Musik-Download- und Streamingportalen erhältlich.

Die Berliner U-Bahn ohne Musik? Undenkbar. Aus diesem Grund nehmen die Macher des YouTube-Formats "Beats on Road" regelmäßig Platz in der U1 und fahren mit den interessantesten Beat-Producern des Landes durch die Hauptstadt. Kein Akkordeon, sondern SP & Co unterhalten die übrigen Passagiere mit Live-Musik vom feinsten. In der Vergangenheit gesellte sich auch schon der ein oder andere Rapper zu den Performances der Producer.

Ein Ufo landet, heraus tritt ein Alien wie du und ich. Marteria hat in seiner beispiellosen Karriere vorgelebt, dass Alltägliches und vermeintlich Abwegiges oft nur eine Frage der Perspektive sind. Er hat das Anderssein zur Norm erhoben und damit eine ganze Generation inspiriert. Mit seinem neuen Album kehrt er nun zurück an einen sehr speziellen Ort. "Roswell" ist tief in ihm drin und gleichzeitig ganz weit draußen.

Am vergangenen Wochenende fanden direkt zwei Don't let the label label you-Veranstaltungen statt. Am Freitag, den 10. März, lud die HipHop-Plattform in Kooperation mit "Du & Deine Lines" zum Newcomer-Battle in Frankfurt am Main ein. Am 11.

Es gibt wahrscheinlich einfachere Bereiche, um Sexismus und fehlende geschlechtliche und sexuelle Diversität zu diskutieren, als die deutsche Hip Hop Szene. Sookee tut es trotzdem—und das nicht erst seit gestern. Seit 2003 ist die Berlinerin als Rapperin unterwegs und spricht über linke Politik und Queerfeminismus, statt sich in festgefahrenen Rollenbildern und kapitalistischen Statussymbolen zu suhlen.

Mit der Swedish-House-Mafia feierten sie bereits mit Hits wie „ One “ oder „ Don ’ t You Worry Child “ große Erfolge, jetzt wollen die beiden schwedischen DJs Axwell und Sebastian Ingrosso mit ihrer neuen Single „ I Love You “ an diese anknüpfen.

Bereits am 01.03.2017 wurde die erste Ausgabe einer hoffentlich langen Serie von Samplern mit deutschem Underground rap veröffentlicht. Auf dem Sampler unter dem Namen "V.A. – Rap present Vol.1: Kopfmusik“ sind vertreten (in Titelreihenfolge): Spätipoeten, Derron, Mészi feat. Shaneé, Flash Tarzan, Cris Colombo, Cafe Ingwa, Groovemonstaz, Fooga, Semi o‘ Tikk, Controvers feat. Mathis, D-light feat.

Lemur, der Wahlberliner Rapper und Produzent , hat keinen Bock mehr aufs Menschsein. Mutiert zum Feuchtnasenaffen redet er Klartext: Die Tiere haben Beef mit uns. Der Planet übrigens auch. Aber egal. Lasst uns fe iern, bis es zu Ende geht, denn stigge - di - sterben tun wir sowieso alle irgendwann. Vielleicht ja schon morgen, denn bei Lemur hat der Tod Logen - Plätze.