MKZWO Magazin

Dubnight Radioshow

Ich möchte euch gerne mal die "Dubnight Radioshow" vorstellen und ans Ohr legen, denn in dieser könnt ihr auch hin und wieder die ein oder anderen Stücke der neuen Scheiben aus den MKZWO Magazin Review´s anhören.  Mit der Dubnight Radioshow von Phil Harmony hat im Jahre 2004 alles auf bigvibez.com angefangen. Zu Beginn gab es noch keine festen Sendezeiten und so fand sie gelegentlich einfach mitten in der Nacht statt. " Manchmal war nach dem Auftritt im Club einfach noch zuviel Energie da, weil man soviel Eindrücke des Abends zu verarbeiten hatte. ...mehr

Rap-Alben aus dem Jahre 2009, die man gehört haben sollte!

Wer kann sich noch an das Jahr 2009 erinnern? Musikalisch fallen mir da zum Beispiel einige Scheiben ein, die immer noch unbesprochen zuhause rum liegen und auf ihre verdiente Review warten. ...mehr

Neues aus dem Hause Fat Wreck Chords!

Im Laufe der letzten Monate trudelten einige neuen Scheiben von Fat Wreck Chords aus San Fransisco bei mir ein und daher entschied ich mich für einen kleinen Sammelbericht. Aber vorerst ein paar Sätze zur Labelgeschichte für die, die sie noch nicht kennen: Fat Mike von den kalifornischen Punkrockern NOFX hatte Ende der 80er Langeweile, wenn er von einer Tour nach Hause kam. So veröffentlichte NOFX 1987 auf eigene Faust eine 7“ namens "The PMRC Can Suck On This".  ...mehr

In the Lab - Dokumentation

Wir schreiben das Jahr 2006. Die kleine Studentin, die Journalistin werden möchte, begibt sich auf dem Weg zu einem Interview mit DJ Premier. Der amerikanische Star lässt natürlich auf sich warten, und die Kleine redet in der Zwischenzeit mit den anderen Journalisten, die ebenfalls auf ihre Interviewtermine mit Premo warten. Dieses eine Team hat sogar eine Kamera dabei und die Jungs sind echt gut drauf. Anfangs ein bisschen schüchtern, stellt sich das Mädel schließlich doch vor und die Jungs nehmen sie sehr freundlich auf. Sie drehen eine Rap-Doku.  ...mehr

Pöbelelite

„Von Pöbel-/Hooligan- über Sex-/Porno- und Horror-/Psychedelic- Rap bis zu richtigen Konzept Songs wird alles Wichtige bedient, um den anspruchsvollen Betrunkenen ein hohes Maß an Unterhaltung zu garantieren“, prahlen die Proleten der Pöbelelite. Die niedersächsische Band, unter Vertrag beim Label Krasscore Records, interpretiert Deutschrap auf jeden Fall auf ihre Art. „Ich erweitere deinen Horizont anders, weil ich dich solange jag’ bis du zum Horizont wanderst“ – doch auch musikalisch wird von der konventionellen Art unter der HipHop Musik verstanden wird abgesehen. ...mehr

Dendemann

„Früher war ich das HipHop-Aushängeschild – heute bin ich die Alternative!“ ... sagt HipHop-Haudegen Dendemann mittlerweile über sich selbst. Er, der wie kein anderer über HipHop sinnierte, so dass dieser sich gelegentlich persönlich bei ihm meldete. Fest steht jedenfalls – egal was Uns-Dendemeier anpackt – HipHop wird zwangsläufig dabei sein. „Ich könnte jetzt einen definitiven Tekkno-Song produzieren und da wäre immer noch mehr HipHop drin, als beim Lieblingsrapper deiner kleinen Schwester.“ ...mehr

Eko Fresh

BACK 4 GOOD - Nach einigen Hoch-, aber noch mehr Tiefpunkten seiner Karriere scheint Ekrem Bora aka Eko Fresh nun erstmal wieder in der Mitte, bei sich selbst angekommen zu sein. Bushidos Support hat den gebürtigen Mönchengladbacher, Ex-Wahlberliner und jetzt Wahlkölner zumindest vorübergehend aus der Schusslinie genommen und ihm die Ruhe und wohl auch die Kraft zurückgegeben, etwas mehr als drei Jahre nach seinem Debüt „Ich bin jung und brauche das Geld“ sein zweites Album aufzunehmen. Und das ist mehr, als der 22jährige noch vor etwa einem halben Jahr hoffen durfte. Muffin-Affäre, Trennung von Valezka, das nicht erscheinende „Fick deine Story“-Mixtape, lauten die Stichworte. ...mehr

MC auf dem Mothership

Mos Def schauspielert in „Per Anhalter Durch Die Galaxis“  .... musikalisch und mit funkelnden Astro-Outfits die „Mothership Connection“ herzustellen. Seine musikalischen Erben machen nun seit Jahren den HipHop und Hyperraum unsicher. Will Smith kämpfte z. B. in „Independence Day“ gegen Außerirdische und Biz Markie verlieh dem durch ihn dargestellten Fremdling in „Men In Black II“ erst durch seine Beatbox-Künste eine ganz eigene Sprache. ...mehr

Rap Francais News

Seit Monaten wartet ganz Frankreich angespannt auf das erste offizielle Tandem Album und nachdem der Release Termin ein ums andere Mal verschoben wurde, ist es am 28.02. endlich soweit. „C'est toujours pour ceux qui savent“ wird definitiv klar stellen, ob Mac Tyer und Mac Gregor aus St. Denis die neuen Superstars im Biz werden, so wie es alle Experten zuletzt prognostiziert hatten. Wenn das 17-Track-starke Album das hält, was ihre bisherigen Veröffentlichungen versprochen haben, sollte sich diese Prognose bewahrheiten. Die Reihe der Features hört sich in jedem Fall schon mal erstklassig an: Tunisiano von Sniper, Diam`s, Faf Larage, Kery James oder auch Lino von Ärsenik. Apropos Ärsenik: Aus der Gerüchteküche hieß es im Herbst vergangenen Jahres, dass spätestens im Frühjahr 2005 das lang ersehnte dritte Album von Ärsenik in die Läden kommen würde. ...mehr

Bhangra von A-Z

Ein Tanzvirus beherrscht die weltweiten Tanzflächen und keiner kann sich der Musikrichtung Bhangra entziehen, doch was steckt hinter diesem für unsereins exotischen Sound und wen gibt's noch außer Panjabi MC, welcher Bhangra aus der indischen Diaspora in die Mainstream Charts brachte. Wie zu jedem Musikstil gibt es auch hier eine Historie! ...mehr