MKZWO Magazin

The Paperhead sind seit Jahren Nashvilles bestgehütetes Geheimnis. Das Trio hat drei perfekte Psych-Pop-Platten geschaffen, zuletzt 2014 das Album „African Avenue“. Nun kehren sie in Bestform mit ihrem vierten Meisterwerk „Chew“ zurück. Als Fans von Psychedelic und Prog Rock, haben sie einen Weg gefunden, vier Jahrzehnte Musikgeschichte abzudecken.

Joy Denalane hat deutschen Soul erfunden und damit deutschen Pop geprägt. Sie hat mit FREUNDESKREIS und MAX HERRE gearbeitet und ihre ganz eigene Stimme gefunden. Viele ihrer Songs sind für die Ewigkeit. Mit ihrem neuen Studioalbum "Gleisdreieck“, dem ersten seit sechs Jahren, macht sie sich auf die Suche nach ihrer Identität – und zeichnet dabei fast beiläufig ein Bild ihrer Heimatstadt Berlin im Hier und Jetzt.

UNOJAH ist der NEUE NAME der Band OTTOMAN EMPIRE SOUNDSYSTEM. Bunter als du dachtest!, lautet der Flaggenspruch der fünfköpfigen Multi - Kulti - Reggae - Weltmusik - Rasselbande "UNOJAH". Die Einflüsse sind vielfältig: Fünf Musiker aus fünf Nationen und drei Religionen mixen einen bunten Cocktail aus Reggae, Latin, Pop, Hip Hop, Oriental und Weltmusik mit spirituellen Text en in vielen Sprachen.

[PIAS] hat das legendäre britische Kult-Dance-Label Skint Records (u.a. Fatboy Slim) wiederbelebt und kündigt mit dem Album “The Invention Of Loneliness” von Sailor & I eine erste spannende Elektro-Dance-Pop-Veröffentlichung für den 03.03. an. Der schwedische Sänger, Produzent und Multiinstrumentalist Alexander Sjödin stellt jedoch nicht den klassischen Archetypen eines Musikschaffenden in der elektronischen Musikwelt dar.

"Golden Crown", das dritte Studioalbum von SK Invitational, führt 16 der besten europäischen Musiker mit elf Sängern, Rappern und Bands aus den USA, England und Österreich zusammen. So treffen M.O.P., Edo G, Sadat X, Homeboy Sandman, TY, Blak Twang, John Robinson, J Hoard, Lylit, Jahson the Scientist, Horst Raimund und Baritone MC Kenzie auf den starken, unverkennbaren Big Band-Sound, der Stephan Konderts Kompositionen auszeichnet.

Das neue Album „Don’t Play with Fyah“ (VÖ: 17. März 2017) von Talisman ist wie eine Offenbarung. Die meisten Bands, deren Geschichte über vier Jahrzehnte zurückreicht, haben den Gipfel ihres kreativen Schaffen lang hinter sich und erfreuen sich primär daran auf Tour zu sein; nicht jedoch Talisman. Ihr neues Album enthält einige der stärksten Songs die sie jemals aufgenommen haben.

Jamiroquai sind zurück und kündigen ihr achtes Studioalbum „AUTOMATON“ für den 31. März 2017 an. Die Grammy-Gewinner und Electronic-Soul-Funk-Superstars Jamiroquai kehren zurück – oder wie das Interview Magazine schrieb: „Sie landen bald auf einem Planeten in deiner Nähe.“ Das neue Album „AUTOMATON“ wurde geschrieben und produziert von Frontmann Jay Kay und dem Jamiroquai-Keyboarder Matt Johnson.

Lemur, der Wahlberliner Rapper und Produzent , hat keinen Bock mehr aufs Menschsein. Mutiert zum Feuchtnasenaffen redet er Klartext: Die Tiere haben Beef mit uns. Der Planet übrigens auch. Aber egal. Lasst uns fe iern, bis es zu Ende geht, denn stigge - di - sterben tun wir sowieso alle irgendwann. Vielleicht ja schon morgen, denn bei Lemur hat der Tod Logen - Plätze.

Jeder sagt Bruder heutzutage – nur Mädness und Döll können gar nicht anders. Gemeinsame Ideale, gemeinsame DNA und Rap-Skills, die dich Blut und Wasser schwitzen lassen. »Ich und mein Bruder« ist, mit jahrelanger Erfahrung im Rücken, ein entschlossener Schritt nach vorne: die erste gemeinsame Veröffentlichung von Mädness & Döll. Aber wen wundert’s?

Ab dem 30. März geht es mit den 3 EPs der "Per Anhalter Trilogie" im Gepäck auf "Per Anhalter Durch Die Galaxis Tour 2017". Für acht Stationen in Deutschland und der Schweiz hält Johnny Rakete mit Ko​ff​ erträger, Jointsdreher und 1-Mann-Vorband Lazy Lu den Daumen raus.